LIVOS Gruppe erwirbt in Deutschland umfangreiches Immobilienportfolio im Wert von 255 Millionen Euro

Home > Pressemitteilung > „Ankauf“

Pressemitteilung

LIVOS Gruppe erwirbt in Deutschland umfangreiches Immobilienportfolio im Wert von 255 Millionen Euro

Berlin, den 03. Juni 2024 – Die LIVOS Gruppe, Bestandshalter mit besonderem Fokus auf dem Light-Industrial-/Logistik-Segment und Projektentwickler, freut sich, den erfolgreichen Ankauf eines Immobilienportfolios bekanntzugeben. Im Rahmen der Transaktion wurden insgesamt 18 überwiegend gewerblich genutzte Immobilien in sechs deutschen Städten – Berlin, Erfurt, Hamburg, Leipzig, Potsdam und Rostock – erworben. Das Portfolio umfasst eine Mietfläche von insgesamt ca. 145.000 Quadratmetern.

Die Transaktion hat einen Gesamtwert von 255 Millionen Euro und spiegelt das Vertrauen der LIVOS Gruppe in die Stabilität und das Potenzial des deutschen Immobilienmarktes wider. Johann Kunz, Geschäftsführer der LIVOS Gruppe Management, kommentiert: „Mit dieser Akquisition erweitern wir unser Portfolio um Immobilien mit großem Wertsteigerungspotenzial in einigen der dynamischsten Städte Deutschlands. Dies ist ein weiterer, wesentlicher Schritt in unserer Strategie, unser Portfolio mithilfe der vorhandenen und kurzfristig abrufbaren Mittel der LIVOS Gruppe, insbesondere in dieser Phase des Immobilienmarktes, nachhaltig zu erweitern und langfristige Werte für unsere Investoren zu schaffen.“

Pressekontakt
c/o RUECKERCONSULT GmbH
Daniel Sohler
sohler@rueckerconsult.de
Tel: 030 28 44 987 49

Diese PM als
PDF Download

 

LIVOS Gruppe vermietet drei Flächen mit insgesamt rund 6.200 Quadratmetern

Home > Pressemitteilung > „Vermietung“

Pressemitteilung

LIVOS Gruppe vermietet drei Flächen mit insgesamt rund 6.200 Quadratmetern

Berlin, den 19. Februar 2024 – Die LIVOS Gruppe, Bestandshalter im Segment Light Industrial und Entwickler von Wohnimmobilien in Berlin, hat mehrere Mietverträge für Flächen in ihrem deutschlandweit gelegenen Bestandsportfolio abgeschlossen. Insgesamt wurden drei neue Kontrakte für eine Fläche von rund 6.200 Quadratmetern für jeweils mittlere Laufzeiten unterzeichnet. Hinzu kommen bei zwei von drei Flächen Verlängerungsoptionen.

Die größte Fläche umfasst rund 3.000 Quadratmeter in einer gemischt genutzten Gewerbeimmobilie nahe dem Dreieck Nossen A4/A14. Weitere 1.700 Quadratmeter neu vermietete Lagerfläche liegen in einem Objekt im Großraum Gera. Der dritte Vertrag bezieht sich auf eine Fläche von rund 1.500 Quadratmetern, die für eine Intensivpflege bzw. Pflegeeinrichtung genutzt wird. Diese Immobilie liegt in Zossen im Großraum Berlin.

Johann Kunz, Geschäftsführer der LIVOS-Gruppe Management GmbH, kommentiert: „Wir haben Mietverträge zu attraktiven Konditionen abgeschlossen. Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit unseren neuen Mietern.“ Das Bestandsportfolio der LIVOS Gruppe, mit Schwerpunkt Light Industrial, umfasst aktuell Objekte im Wert von rund 1,0 Mrd. Euro. Kunz dazu: „Wir sind in Verhandlungen mit unseren Bestandsmietern und Interessenten für Flächen. In Kürze werden wir weitere Vermietungen vermelden können.“

Pressekontakt
c/o RUECKERCONSULT GmbH
Daniel Sohler
sohler@rueckerconsult.de
Tel: 030 28 44 987 49

Dieses PM als
PDF Download

 

LIVOS Gruppe erwirbt Light-Industrial-Objekt in Schwabmünchen

Home > Pressemitteilung > „Schwabmünchen“

Pressemitteilung
„Schwabmünchen“

LIVOS Gruppe erwirbt Light-Industrial-Objekt in Schwabmünchen

Berlin, den 25. Januar 2024 – Die LIVOS Gruppe, Bestandshalter im Segment Light Industrial und Entwickler von Wohnimmobilien in Berlin, hat ein Light-Industrial-Objekt in Schwabmünchen (Großraum Augsburg) erworben. Es handelt sich dabei um eine Werkshalle für Metall- und Blechbearbeitung mit einem Bürotrakt. Die Immobilie umfasst eine Mietfläche von insgesamt rund 10.300 Quadratmetern und ist zu 100 Prozent an ein mittelständisches Unternehmen vermietet. Der Mietvertrag hat eine Restlaufzeit von rund 13 Jahren. Verkäufer ist die MARNA Invest aus Augsburg. Die Transaktion wurde maklerseitig von Jan-Kevin Hallmeyer von der Investment-Kanzlei Hallmeyer begleitet. 

Oliver Baumgärtel, verantwortlicher Transaktionsmanager bei der LIVOS Gruppe, kommentiert: „Die Immobilie am Rand von Schwabmünchen ist eine sehr gute Ergänzung für unser bestehendes Light-Industrial-Portfolio. Der Großraum Augsburg ist wirtschaftlich stark mit einer hohen Nachfrage nach Gewerbeflächen. Schwabmünchen ist strategisch sehr gut gelegen. Augsburg ist weniger als 30 Kilometer entfernt. Des Weiteren liegt die Bundesstraße B17 sehr nahe, die wie eine Autobahn ausgebaut ist. Die B17 verbindet die A8, die Stadt Augsburg sowie die A96 miteinander und sorgt dafür, dass die Münchner Stadtgrenze vom Objekt aus schnell erreichbar ist.“ 

Die LIVOS Gruppe hält aktuell ein großvolumiges, in ganz Deutschland gelegenes, Bestandsportfolio mit Schwerpunkt Light Industrial. Dieses umfasst Objekte im Wert von rund 1,0 Mrd. Euro. Johann Kunz, Geschäftsführer Livos-Gruppe Management GmbH, führt aus: „Wir stufen das Segment Light Industrial als sehr attraktiv ein und wollen 2024 verstärkt deutschlandweit neue Immobilien ankaufen und langfristig im Bestand halten.“ 

Pressekontakt
c/o RUECKERCONSULT GmbH
Daniel Sohler
sohler@rueckerconsult.de
Tel: 030 28 44 987 49

Dieses PM als
PDF Download